6.9.2014 – Unfall bei Tirschenreuth

7.9.2014 Tirschenreuth. Ein junger Mann wurde mit tödlichen Verletzungen neben der Bundesstraße 15 aufgefunden. Ein unfallbeteiligter Lkw-Fahrer meldete sich nachträglich bei der Polizei.

Eine Verkehrsteilnehmerin fand am Samstag, 6. September 2014, gegen 07.05 Uhr, im Bereich der Bundesstraße 15 am Ortsausgang von Tirschenreuth in Richtung Mitterteich einen jungen Mann auf.

Der hinzugerufene Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Augenscheinlich wurde der 20-Jährige aus dem Landkreis Tirschenreuth von einem Fahrzeug überrollt. Deshalb wurden umgehend Verkehrsunfallfluchtfahnder und ein Spurensicherungstrupp der KPI Weiden zur Unterstützung der Polizeiinspektion Tirschenreuth an die Unfallstelle beordert, und nahmen dort ihre Arbeit auf.

Gegen 08.35 Uhr meldete sich ein 28-jähriger Lkw-Fahrer aus Mittelfranken, der mit seinem Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in Tirschenreuth stand und als möglicher Unfallbeteiligter in Frage kam. Bei der Untersuchung des Fahrzeugs konnten am Unterboden des Fahrzeugs entsprechende Spuren gesichert werden. Genaue Angaben zum Unfallhergang müssen erst die Feststellungen des Gutachters sowie eine gerichtsmedizinische Untersuchung der Leiche liefern.

Insofern bittet die Polizeiinspektion Tirschenreuth unter der Rufnummer 09631/70110 um Hinweise zum Unfallgeschehen bzw. Aufenthalt des toten Mannes vor dem Verkehrsunfall.

Die Bundesstraße 15 war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt.

Feuerwehreinsatzkräfte leiteten den Verkehr örtlich um.