8.5.2019 – Brand in Peiting

9.5.2019 Peiting/Oberbayern. Am späten Mittwochabend, 8. Mai, brach in einer Werkshalle in Peiting ein Feuer aus. Verletzt wurde glücklicherweise niemand, der Sachschaden dürfte nach ersten Einschätzungen mindestens 300.000 Euro betragen. Die Kriminalpolizei Weilheim hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Gegen 23:45 Uhr war die Integrierte Leitstelle über den Brand in der Werkstraße in Peiting informiert worden. Sofort wurde ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften an die Einsatzörtlichkeit gesandt.

Bei Eintreffen der Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Schongau stand die Werkshalle bereits in Vollbrand. Das Feuer konnte jedoch durch die Feuerwehr schnell unter Kontrolle gebracht werden.

Noch in der Nacht übernahm der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim die Ermittlungen. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung liegen derzeit nicht vor, es ist eher von einem technischen Defekt auszugehen.

Diesbezüglich müssen jedoch noch weitere Ermittlungen, auch in Zusammenarbeit mit den Spezialisten der Spurensicherung der Kripo Weilheim, geführt werden.