9.10.2021 – Unfall bei Bogen

10.10.2021 Bogen/Niederbayern. Am Samstag, 9.10.2021, gegen 02:15 Uhr, ereignete sich auf der Staatsstraße 2125 im Bereich der Bahnunterführung bei Bogen ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein Fußgänger schwer verletzt wurde.

Ein Pkw-Fahrer befuhr die Staatsstraße von Straubing kommend in Richtung Niederwinkling und erfasste mit seinem Fahrzeug den auf der Fahrbahn befindlichen Fußgänger, welcher aufgrund des Zusammenstoßes auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde.

Der Fußgänger erlitt hierbei lebensbedrohliche Verletzungen und wurde in ein umliegendes Krankenhaus gebracht.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Über die Jour-Staatsanwaltschaft wurde ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet und ein Gutachter zur Unfallstelle beordert. Der nicht mehr fahrbereite Pkw wurde abgeschleppt.

An dem Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000,- Euro.

Die FFW Bogen kümmerte sich – bis Abschluss der Unfallaufnahme – um die Verkehrslenkung und die Ausleuchtung der Unfallstelle.