9.12.2021 – Brand in Übersee

10.12.2021 Übersee/Oberbayern. Am Donnerstagnachmittag, 9. Dezember 2021, kam es zu einem Brand in einem Kinderzimmer in der Greimelstraße. Eine Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Der dabei entstandene Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen.

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am Donnerstag, gegen 17.00 Uhr, der Brand in einem Kinderzimmer in der Greimelstraße in Übersee mitgeteilt.

Die örtlichen Feuerwehren konnten das Feuer relativ rasch unter Kontrolle bringen.

Eine Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasintoxikation und musste medizinisch durch den ebenfalls alarmierten Rettungsdienst versorgt werden.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Der entstandene Schaden wird auf 100.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm noch vor Ort die ersten Ermittlungen. Das Fachkommissariat 1 der Kripo Traunstein hat unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen in dem Fall übernommen.

Zur Brandursache können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Den Ermittlern liegen derzeit keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor.

Werbung: