9.2.2013 – Versuchter Überfall auf Spielhalle in Ansbach

10.2.2013 Ansbach. Ein noch unbekannter Mann versuchte offenbar, am 09.02.2013 eine Spielhalle in Ansbach zu überfallen. Ein Angestellter vertrieb den mutmaßlichen Räuber.

Kurz vor 01:30 Uhr betrat der Unbekannte das Spielcasino in der Endresstraße. Nach einem kurzen Wortwechsel mit dem Angestellten zog der Mann plötzlich eine Schusswaffe, fragte nach Bargeld und bedrohte den Beschäftigten. Dem gelang es allerdings, den vermeintlichen Räuber aus der Spielhalle zu drängen. Zu Fuß flüchtete er.

Wenige Minuten danach fiel der gleiche Mann in einer anderen Spielhalle in der Maximilianstraße auf. Dort wurde er von einer Angestellten beim Betreten abgewiesen. Als sie ihn zur Ausgangstür begleitete, bedrohte er sie ebenfalls mit einer Schusswaffe. Kurz darauf flüchtete der Täter zu Fuß die Endresstraße entlang. Zu Geldforderungen kam es nicht.

In beiden Fällen wurde niemand verletzt.

Beschreibung:

Ca. 30 Jahre alt, ca. 165 cm groß, schlank, trug Jeans, schwarze Kunstleder- oder lederähnliche Kapuzenjacke, unter der Kapuze eine blaue Mütze. Er hatte eine Rucksack dabei und trug zudem eine Sonnenbrille mit runden Gläsern. Das Gestell derselben war schwarz mit rotem Rand.

Nach Angaben beider Zeugen war der Täter stark betrunken.

Hinweise bitte an den Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer (0911) 2112 – 3333.


Werbung

Schreibe einen Kommentar