“Bericht aus Berlin” 14.4.2013

Apr
14
18:30

“Bericht aus Berlin” am Sonntag, 14.4.2013, um 18:30 Uhr im Ersten

München (ots) – Geplante Themen:

Entscheidet bei den Genossen wirklich das “Wir”? – Die Partei, der Kandidat und das Programm

Bislang stolpert die SPD mit ihrem Kandidaten regelrecht in den Wahlkampf. Peer Steinbrück zieht nicht bei den Wählern. Die Umfragewerte gehen immer weiter nach unten. Mit dem Wahlprogramm wollen die Sozialdemokraten jetzt raus aus dem Tal.
Ein neues “WIR”-Gefühl soll schlechte Umfragewerte und die peinlichen Pannen Steinbrücks ausgleichen und die Partei bis zur Bundestagswahl wieder nach vorne bringen. Aber trauen die Genossen Steinbrück den Wahlsieg überhaupt noch zu? (Autor: Norbert Carius)

Dazu ein Schaltgespräch mit Peer Steinbrück, SPD

NSU: Erst Staatsversagen, jetzt Justizversagen? Die ganze Welt blickt nach München

Der NSU-Prozess wird einer der größten Terror-Prozesse Deutschlands. Aber noch immer konnte der Streit um die Sitzplatzvergabe für ausländische Berichterstatter im Gericht nicht beigelegt werden. Der Untersuchungsausschuss im Deutschen Bundestag dokumentiert immer wieder das Versagen der Sicherheitsbehörden. Ist Deutschland ein “tiefer Staat”, wie es zuletzt von türkischer Seite mehrfach behauptet wurde? In der Türkei steht der Begriff “tiefer Staat” für die Verflechtung von Polizei und Geheimdiensten mit dem organisierten Verbrechen und rechtsextremen Gruppen. (Autor: Robin Lautenbach)

Dazu ein Studiogespräch mit Cem Özdemir, Bündnis 90/Die Grünen

Moderation: Rainald Becker

“Bericht aus Berlin” am Sonntag, 14.4.2013, um 18:30 Uhr im Ersten