“Die Pastorin” 14.4.2013

Apr
14
20:15

“Die Pastorin” am Sonntag, 14.4.2013, um 20:15 Uhr im ZDF

Mainz (ots) – Pastorin Franziska Kemper (Christine Neubauer) sieht in der Seelsorge mehr als nur einen beruflichen Auftrag. Kaum ist sie in ihrer neuen Gemeinde angekommen, gerät sie in einen Zwiespalt zwischen christlichem Beistand und persönlicher Betroffenheit, dem sie sich zunächst nicht gewachsen fühlt.

Das ZDF zeigt das Melodram “Die Pastorin” am Sonntag, 14. April 2013, um 20:15 Uhr, im ZDF-”Herzkino“.

Franziska zieht aus Bayern nach Lübeck, damit ihre beiden Kinder ihren Vater Christoph (Dirk Borchardt) regelmäßig sehen können. Der wohnt seit einiger Zeit bei seiner neuen Freundin. Die neue Gemeinde, inklusive der Haushälterin Lotti (Marie Gruber), empfängt Franziska mit gemischten Gefühlen. Für solche Animositäten hat sie keine Zeit, denn die schwerkranke Doris Ehwaldt (Lena Stolze) bittet sie um seelsorgerischen Beistand.

Sie hat eine Autoimmunschwäche, die ihre Leber zerstören wird. Ihre Tochter Andrea (Anne Cathrin Buhtz) soll zur Spenderin werden. Doch Andrea ist, nach langem Warten, endlich schwanger. Das Dilemma heißt nun: die eigene Mutter retten oder das Kind bekommen?

Für Franziska ist diese Information ein Schock, denn Andrea ist die neue Freundin ihres Ex-Mannes Christoph, deren Beziehung Franziska völlig falsch eingeschätzt hat. Ihr ist klar: In dieser Situation gibt es keine einfachen Antworten auf die existenziellen Fragen, die sich den Beteiligten auf verschiedene Weise stellen. Es gilt, die Konsequenzen zu meistern. Schließlich stellt sie sich der Situation und unterstütz Familie Ehwaldt mit ihrer seelsorgerischen Zuwendung.

Das Drehbuch zu diesem Film schrieb Katrin Ammon, Regie führte Josh Broecker. In weiteren Rollen spielen Tilo Prückner, Paul Faßnacht und René David Ifrah.

“Die Pastorin” am Sonntag, 14.4.2013, um 20:15 Uhr im ZDF