Drei Tatverdächtige nach Tötungsdelikt in Landberg am Lech festgenommen

21.5.2021 Landberg am Lech/Oberbayern. Die intensiven Ermittlungen der „EG Römerhang“ der Kripo Fürstenfeldbruck führten nun zur Festnahme von drei Tatverdächtigen.

Tatverdächtig sind drei junge Männer (alle 24 Jahre alt), die seit der Tat untergetaucht waren. Alle drei sind deutsche Staatsangehörige und stammen aus dem Raum Landsberg.

Ein Verdächtiger konnte vorgestern, gegen 13:45 Uhr, in Augsburg aufgespürt und festgenommen werden. Die Festnahme der beiden anderen erfolgte fast zeitgleich in Ungarn/Györ. Gegen alle drei bestanden aufgrund der Tat vom 15.5.2021 in Landsberg bereits Haftbefehle wegen des Verdachts des Mordes.

Gegen den in Augsburg festgenommenen Tatverdächtigen wurde der Haftbefehl vor dem Ermittlungsrichter eröffnet und in Vollzug gesetzt. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die beiden anderen Tatverdächtigen befinden sich derzeit im Gewahrsam der ungarischen Justizbehörden. Die Staatsanwaltschaft Augsburg betreibt die Auslieferung der beiden im Ausland Festgenommenen.

Die Hintergründe des Tatgeschehens sind bislang noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.

(Symbolfoto, Quelle: Bayerische Polizei)