Einsatzkräfte sprechen von ruhiger Halloweennacht 2022 in Oberbayern

1.11.2022 Oberbayern. Eine verhältnismäßig ruhige Nacht auf den Feiertag Allerheiligen meldeten die Dienststellen im Dienstbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Das Einsatzaufkommen in der Halloweennacht war vergleichbar mit anderen Nächten am Wochenende.

Insgesamt rückten die Beamtinnen und Beamten zu 376 Einsätzen aus. Dabei wurden sie zu 59 Ruhestörungen gerufen. In 18 Fällen wurden Sachbeschädigungen mit einer Schadenshöhe von insgesamt rund 8400 Euro aufgenommen.

Zu handgreiflichen Auseinandersetzungen kam es 16 Mal, dabei wurden 15 Personen verletzt.

In der teilweise sehr nebligen Nacht wurden 38 Verkehrsunfälle aufgenommen. Vier Personen wurden dabei verletzt, eine davon schwer. Es entstand Sachschaden von rund 114.000 Euro.

Werbung:

Herausragende Ereignisse im Zusammenhang mit der Halloween-Nacht wurden im Schutzbereich des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord bislang nicht bekannt.

Werbung: