“Entführt in Damaskus” 22.4.2013

Apr
22
22:00

“Entführt in Damaskus” am Montag, 22.4.2013, um 22:00 Uhr im ZDF

Mainz (ots). Ein Vater kämpft gegen Willkür und Korruption in einem autoritären Land: Das ZDF-”Montagskino” zeigt am 22. April 2013, um 22:00 Uhr, den kanadisch-südafrikanischen Spielfilm “Entführt in Damaskus” als Free-TV-Premiere. Regisseurin Ruba Nadda inszenierte den Thriller mit Alexander Siddig, Marisa Tomei, Joshua Jackson, Oded Fehr und vielen anderen.

Muna (Jay Anstey), die älteste Tochter des syrisch-kanadischen Geschäftsmannes Adib Adel-Kareen (Alexander Siddig), ist in Damaskus verschwunden. Diese Nachricht veranlasst ihn, seine frühere Verlobte Fatima (Marisa Tomei) nach 20 Jahren anzurufen. Der ehemalige Lieutnant reist mit ihrer Hilfe auf schnellstem Wege in sein Heimatland, um nach seiner ältesten Tochter zu suchen.

Die junge Fotografin hat sich ohne sein Wissen und ohne Kenntnis über seine Vergangenheit in die Krisenregion begeben: Adib hat früher für den syrischen Geheimdienst gearbeitet und musste aus dem Land fliehen, als er in Verdacht geriet, für Israel spioniert zu haben.

In Abwesenheit wurde er verurteilt. Dass er deshalb jeglichen Kontakt abgebrochen hat, macht ihm seine ehemalige Geliebte Fatima jetzt zum Vorwurf. Trotzdem unterstützt sie ihn bei seinen Nachforschungen. Beide geraten in dem unruhigen Land in ein Netz aus Intrigen. Verzweifelt kämpft Adib gegen eine Mauer des Schweigens, bis ihn ein Foto auf die richtige Fährte bringt.

“Entführt in Damaskus” am Montag, 22.4.2013, um 22:00 Uhr im ZDF


Werbung