Expertenkonferenz 2022 zur Bekämpfung der internationalen Taschendiebstahlskriminalität

8.11.2022 München. Nach einer pandemiebedingten Pause veranstaltet das Polizeipräsidium München in Zusammenarbeit mit Europol vom 08.11. bis 10.11.2022 die European Pickpocketing Conference (PPC) 2022 (Kriminalität durch Taschendiebe).

Über 150 erfahrene Ermittlerinnen und Ermittler aus 21 Staaten Europas und weiteren Staaten treffen sich bei Europol in Den Haag, um diese Art der Kriminalität zu bekämpfen. Ziel der Tagung ist es, sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen und länderübergreifende Kooperationen auszubauen.

Nach der Pandemie steigen die Kriminalitätszahlen wieder steil an und das Sicherheitsgefühl der Menschen in ganz Europa wird beeinträchtigt. Obwohl Taschendiebstahl teilweise noch immer als Bagatelldelikt eingestuft wird, ist ein großer Teil der Taten das Werk hochprofessioneller Banden. Diese nutzen ihre hohe Mobilität, auch über Landesgrenzen hinweg, um die Arbeit der Polizei auszuhebeln.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Die Behörden müssen sich heute mehr denn je auf internationaler Ebene koordinieren und zusammenarbeiten. Der Fokus der Ermittlungen muss dabei auf den Bandenstrukturen der Täter liegen, vor allem den Anführern und Drahtziehern. Außerdem sind Finanzermittlungen absolut notwendig, damit die Täter und deren kriminelle Strukturen nicht von ihrem Treiben profitieren können.

Werbung:

Als eine Folgeveranstaltung zu vorhergehenden Konferenzen ist Europol im niederländischen Den Haag erneut Gastgeber der European Pickpocketing Conference, die durch das Polizeipräsidium München geplant, organisiert und geleitet wurde.

Im Zuge der gemeinsamen Bekämpfung organisierten Taschendiebstahls tauschen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Erfahrungen aus, die sie im Rahmen von Ermittlungen gegen reisende Diebesbanden gesammelt haben. Projekte und Ermittlungsverfahren werden vorgestellt, die aufzeigen, dass enge Zusammenarbeit zwischen betroffenen europäischen Staaten nicht nur notwendig ist, sondern auch konkrete Erfolge bringt.

Ziel der Konferenz ist es, noch stärkere internationale Zusammenarbeit zu erleichtern. Die Teilnehmer wollen bestehende Netzwerke verstärken und sich gegenseitig bei Projekten, Ermittlungsverfahren und im Einsatz zu unterstützen.

Werbung: