“Fluss des Lebens – Verloren am Amazonas” 21.4.2013

Apr
21
20:15

“Fluss des Lebens – Verloren am Amazonas” am Sonntag, 21.4.2013, um 20:15 Uhr im ZDF

Mainz (ots) – “Das Leben ist ein riesiger Strom mit vielen Windungen, Kurven, Buchten und Ausläufen – wie der Amazonas.” So beschreibt Schauspieler Felix Klare die Suche seiner Figur Robert in dem neuen “Herzkino“-Film “Fluss des Lebens – Verloren am Amazonas“, den das ZDF am Sonntag, 21. April 2013, 20:15 Uhr, ausstrahlt.

Robert (Felix Klare) und Katja (Edita Malovčić) sind ein glückliches Paar. Doch dann taucht unerwartet ein Schatten aus Roberts Vergangenheit auf: Auf einem Foto meint er seine erste Frau Iris (Isabell Gerschke) wiederzuerkennen, die vor fünf Jahren im Amazonas bei einem Hubschrauberabsturz ums Leben kam.

Robert und auch Katja wissen, dass er Klarheit braucht und herausfinden muss, ob seine Frau noch lebt. Robert fliegt in seine Vergangenheit, an den Ort, an dem er seine große Liebe zuerst wochenlang gesucht hatte und dann aufgeben musste: an den Amazonas.

Völlig unvorbereitet trifft es ihn wie ein Blitz: Er begegnet einer Frau, die aussieht wie Iris. Und tatsächlich: Sie ist es. Doch sie selbst kann sich an nichts erinnern, seit dem Absturz leidet sie unter Gedächtnisverlust. Inzwischen heißt sie Yara und lebt mit einem Mann zusammen, mit dem sie einen Amazonas-Dampfer betreibt. Robert kann nicht anders, er bleibt in Brasilien und droht, der Macht der Vergangenheit zu erliegen.

In weiteren Rollen sind Walter Kreye, Inga Busch, Tobias Oertel und andere zu sehen. Regie führte Carlo Rola.

“Fluss des Lebens – Verloren am Amazonas” am Sonntag, 21.4.2013, um 20:15 Uhr im ZDF


Werbung