Freinacht in München 2022 – Hinweis der Münchner Polizei

29.4.2022 München. In der Nacht von Samstag, 30.4.2022, auf Sonntag, 1.5.2022, wird von manchen Personen die sogenannte Freinacht gefeiert. Die Nacht wird insbesondere von Jugendlichen oft dazu genutzt, um in Gruppen nach Beginn der Dunkelheit loszuziehen.

Dabei werden teilweise „Späße“ gemacht, die andere Personen gefährden können und auch strafrechtliche relevante Taten sein können.

Brennende Müllcontainer, besprühte Verkehrsschilder oder beschmierte Hauswände stellen aber keinen Spaß dar, sondern dabei wird fremdes Eigentum beschädigt oder sogar auch Leib und Leben anderer gefährdet.

(Quelle: Bayerische Polizei)

Im vergangenen Jahr gab es dabei im Bereich des Polizeipräsidiums München 10 Einsätze mit Bezug zur Freinacht. In den Jahren vor der Corona Pandemie waren diese Zahlen aber höher (jeweils deutlich über 50 Einsätze).

Die Münchner Polizei appelliert auch dieses Jahr wieder an die Vernunft der feiernden, jungen Bürger der Stadt: „Brauchtum ja – Straftaten nein!“

Angebliches kulturelles Brauchtum ist kein Freifahrtschein für Straftaten.

Werbung: