“freizeit – Schmidt Max und die Heilkraft der Wurzeln” 3.11.2013

Nov
3
21:15

“freizeit – Schmidt Max und die Heilkraft der Wurzeln” am Sonntag, 3.11.2013, um 21:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Wenn das Knie schmerzt, die Erkältung nervt oder der Magen rebelliert, dann führt kein Weg an der Apotheke vorbei, richtig? Falsch! Statt zum Arzt oder in die Apotheke zu gehen, kann man auch einfach übers Land wandern. In der Natur ist für fast alles ein Kraut gewachsen.

Man muss es nur finden und richtig anwenden. Und dabei hilft dem Schmidt Max eine ausgebildete Pflanzenexpertin. Christine Kohlhofer macht seit 30 Jahren ihre eigene Medizin aus den Heilkräften der Natur.

Jetzt, im Spätherbst, legt sie ihr Augenmerk besonders auf heimische Wurzeln. Dort hat sich nun die Kraft eines ganzen Jahres gesammelt. Wilde Möhre, Pastinaken oder Rettich – in den Wurzeln stecken hoch konzentriertes Vitamin C, pflanzliches Antibiotikum und immunstärkende Stoffe.

In 2 Tagen lernt der Schmidt Max, wie er einfach und ohne großes Vorwissen heilende Salben, Tinkturen und Tees herstellen kann.

Weitere Themen:

Hustensirup und Erkältungsbalsam – wie man selbst eine kleine Hausapotheke aufbauen kann.
Magenbitter aus Angelika – diese Pflanze enthält Bitterstoffe und wurde im Mittelalter sogar gegen die Pest eingesetzt. Heute hilft eine Tinktur bei Verdauungsbeschwerden.
Meerrettich – der weiße Zungenbeißer aus Bayern. Seine Senföle helfen gegen Infektionen und bieten sogar Grippeerregern Paroli.

“freizeit – Schmidt Max und die Heilkraft der Wurzeln” am Sonntag, 3.11.2013, um 21:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen