German Special Customs – Mercedes-Benz CLS63 AMG “Stealth” Sonderedition

German Special Customs – Mercedes-Benz CLS63 AMG “Stealth” Sonderedition

Stealth-Sonderedition mit Alu/Carbon-Heckflügel

22.7.2013. Eigentlich sieht es das Lastenheft eines jeden Stealth-Fahrzeugs – sei es nun zu Lande, zu Wasser oder in Luft unterwegs – vor, möglichst wenig aufzufallen.

German Special Customs

German Special Customs

Und fast könnte man angesichts dieser Definition meinen, die Veredelungsspezialisten von German Special Customs hätten ihrem neuen Aerodynamik-Bausatz für den aktuellen Mercedes-Benz CLS63 AMG (C218) die Bezeichnung „Stealth“ mit einem Augenzwinkern gegeben. Denn „unauffällig“ ist der Stealth-CLS ganz sicher nicht. Insbesondere dann nicht, wenn er – wie das hier gezeigte Exemplar – in einem kräftigen Matt-Rot daherkommt.

Die Stealth-Frontstoßstange mit integrierten LED-Tagfahrleuchten wirkt deutlich kraftvoller und aggressiver als ihr Serienpendant und steigert das ohnehin nicht geringe Überholprestige des CLS63 AMG in Kombination mit der neuen Motorhaube und deren üppigem Warmluftauslass nochmals signifikant.

Neue Kotflügel sowie neue Seitenschweller mit Schacht betonen die optische Breite des viertürigen Coupés. Dank einer komplett neuen Stoßstange mit integriertem Kohlefaser-Diffusor sowie seitlichen Luftauslässen wirkt auch die Heckpartie deutlich aggressiver als im Serienzustand. Auf dem Heckdeckel der Stealth-Sonderedition installierte German Special Customs einen unmittelbar an den Rennsport erinnernden Heckflügel aus Carbon und Aluminium. In den Diffusor wurden die eckigen Endrohre einer vierflutigen Edelstahl-Sportabgasanlage integriert.

Diese kündet vernehmlich bollernd von der Power des German Special Customs-CLS63 AMG. Denn dessen 5,5-Liter-Biturbo-V8 entlocken die Tuner heftige 750 PS und ein maximales Drehmoment von brachialen 1.150 Newtonmetern. Um dieses Leistungsplus von satten 225 PS gegenüber dem Serienfahrzeug zu generieren, spendierten die GSC-Ingenieure dem Achtender unter anderem einen Satz größerer Turbolader, einen zusätzlichen Wasserkühler für die Ladeluftkühler sowie eine neue Abgasanlage.

So gerüstet sprintet der Stealth-CLS in nur 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, durchbricht nach 28 Sekunden die 300 km/h-Schallmauer und beschleunigt dann weiter bis auf 350 km/h. Für eine optimierte Straßenlage installierte German Special Customs ein KW-Gewindefahrwerk mit verstellbaren Dämpfern an der Vorderachse. Reichlich Grip bauen die Michelin-Hochleistungspneus der Dimensionen 255/30R20 und 305/25R20 auf, die auf Leichtmetallfelgen der Dimensionen 9×20 und 10,5×20 Zoll aufgezogen wurden.

Natürlich veredelt German Special Customs auch das Interieur der viertürigen Coupé-Limousine nach Kundenwunsch mit feinen Leder-Oberflächen und Carbon-Applikationen.

Alle weiteren Fakten sowie Preis- und Lieferinformationen gibt es direkt bei:

German Special Customs
Tuchschererstraße 4
09116 Chemnitz
Tel.: 03 71 / 81 00 00
Fax: 03 71 / 81 00 018
E-Mail: info@germanspecialcustoms.com
www.germanspecialcustoms.com


Werbung