“hart aber fair” 18.11.2013

Nov
18
21:15

“hart aber fair” am Montag, 18.11.2013, um 21:15 Uhr im Ersten

München (ots) – Moderation: Frank Plasberg

Das Thema:

Wulff verstoßen, Hoeneß verschont – urteilen wir mit zweierlei Maß?

Die Gäste:

Wolfgang Kubicki (FDP, Fraktionschef in Schleswig-Holstein)

Petra Bahr (Ev. Pfarrerin, Kulturbeauftragte des Rates der EKD)

Tom Junkersdorf (Chefredakteur des People-Magazins “Closer”)

Dirk Roßmann (Gründer und Geschäftsführer der Drogeriemarktkette “Rossmann”)

Hans Leyendecker (Leiter Investigativ-Ressort “Süddeutsche Zeitung”, Buchautor “Die große Gier”)

Christian Wulff kämpft vor Gericht um den Rest seiner Ehre. Die Öffentlichkeit hat ihn längst verurteilt. Warum bekommt Wulff von ihr Häme und Hoeneß mildernde Umstände? Gibt es keine verbindlichen Maßstäbe mehr für moralische Vorbilder?

Wie immer können sich Interessierte auch während der Sendung per Telefon, Fax, Facebook und Twitter an der Diskussion beteiligen und schon jetzt über die aktuelle Internet-Seite (www.hart-aber-fair.de) ihre Meinung und Fragen an die Redaktion übermitteln. Die User können über www.hartaberfair.de während der Sendung live mitreden und diskutieren. So ist “Hart aber fair” immer erreichbar: Tel. 0800/5678-678, Fax 08005678-679, E-Mail hart-aber-fair@wdr.de.

“hart aber fair” am Montag, 18.11.2013, um 21:15 Uhr im Ersten