Kuhpatenschaften von ANDECHSER NATUR

28.10.2013 Andechs (ots). Sie heißen „Elwira“, „Wolke“ und „Hella“, manche gehen gerne spazieren, andere ärgern lieber den Bauern und viele essen gerne frischen Klee und Heu – die Bio-Kühe für die man seit November 2012 eine Patenschaft übernehmen kann.

Auf der Internetseite www.kuhpatenschaft.de finden Interessierte alle Informationen rund um die Kuhpatenschaft. Dort kann man sich auch seine Lieblingskuh aussuchen, für die man Pate werden möchte. Ein Jahr lang kann der Pate dann am Leben „seiner“ Kuh teilnehmen.

Er erfährt ob Nachwuchs ins Haus steht, was es auf dem Bio-Hof Neues gibt und darf an einer exklusiven Paten-Veranstaltung vor Ort in Andechs teilnehmen. Natürlich gibt es zu Weihnachten und zum Geburtstag auch liebe Grüße vom Hof sowie zwei ANDECHSER NATUR Genusspakete.

Die ANDECHSER NATUR Kuhpatenschaft macht so ökologische Landwirtschaft für jeden erlebbar. Und das ist auch das Ziel der Aktion, nämlich den Aufbau und die Sicherung der ökologischen Landwirtschaft zu unterstützen. Außerdem wird der Produktionsprozess der Milchprodukte durch die persönliche Einbindung der Paten noch transparenter. Die Kuh steht hier als eigentlicher „Produzent“ im Mittelpunkt.

Wer sich also für eine Kuhpatenschaft mit ANDECHSER NATUR entscheidet, darf sich nicht nur auf Informationen rund um die biologische Landwirtschaft und sehr persönliche Einblicke ins Leben „seiner“ Kuh freuen, er kann nun auch seinen ganz eigenen Beitrag zu echter Nachhaltigkeit leisten.

Beitrag: 87 Euro, Laufzeit: 1 Jahr


Werbung

Schreibe einen Kommentar