Volkswagen: Dr. Manfred Döss neuer Leiter Konzern Rechtswesen

22.12.2015. Dr. Manfred Döss wird neuer Leiter des Rechtswesens des Volkswagen Konzerns. Er übernimmt diese Funktion von Michael Ganninger, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch und im besten gegenseitigen Einvernehmen verlässt.

Der Wechsel erfolgt mit Wirkung zum 1. Januar 2016. Döss ist Leiter Recht und ab 2016 Vorstand Recht und Compliance der Porsche Automobil Holding SE. Er wird das Ressort und die Konzernfunktion in Personalunion führen.

Der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Aktiengesellschaft, Matthias Müller, sagte: „In den 20 Jahren, die Michael Ganninger für Volkswagen gearbeitet hat, davon 14 Jahre als Leiter des Konzern Rechtswesens, konnte das Unternehmen immer auf seine juristische Expertise und herausragende Einsatzbereitschaft bauen. Besonderer Dank gebührt ihm für sein großes Engagement in den vergangenen Monaten, in denen die Diesel-Thematik beherrschendes Thema war und wir fest auf seine Fachkompetenz vertrauen konnten.“

WERBUNG:

Dr. Manfred Döss (57) ist promovierter Rechtswissenschaftler. Von 1996 bis 2004 war er Leiter der Rechtsabteilung der MG Technologies und von 2005 bis 2013 Leiter der Rechtsabteilung der RWE AG. 2013 wechselte Döss als Leiter Recht zur Porsche Automobil Holding SE, zugleich wurde er zum Generalbevollmächtigten ernannt. Im Dezember wurde er mit Wirkung zum 1. Januar 2016 zum Vorstand Recht und Compliance der Porsche Automobil Holding SE berufen.

Michael Ganninger (54) arbeitete nach seinem 2. juristischen Staatsexamen ab 1991 zunächst als Staatsanwalt in Braunschweig und nach weiteren Stationen als Richter am Landgericht Braunschweig, bevor er 1995 zu Volkswagen wechselte. 2002 wurde er zum Leiter Konzern Rechtswesen berufen.