11.10.2018 – Brand eines Radladers in Ried bei Kochel am See

12.10.2018 Ried bei Kochel am See/Oberbayern. Am Donnerstagmorgen, 11.10.2018, geriet ein Radlader in einer Lagerhalle in Ried bei Kochel am See in Brand. Der dabei entstandene Schaden wird auf ca. 30.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm die Ermittlungen.

Über den Notruf der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurde am Donnerstag, gegen 05.25 Uhr, ein brennendes Fahrzeug in einer Lagerhalle in Ried bei Kochel am See mitgeteilt.

Das Feuer konnte durch die örtlichen Feuerwehren sehr rasch abgelöscht werden.

WERBUNG:

Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der entstandene Schaden am Radlader beziehungsweise am Gebäude wird auf insgesamt ca. 30.000 Euro geschätzt.

Das Fachkommissariat der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim übernahm die Ermittlungen vor Ort. Zur genauen Brandursache können aufgrund der sich schwierig gestaltenden Spurensicherungsmaßnahmen derzeit noch keine Angaben gemacht werden.

Zur Klärung der Brandursache bittet die Kriminalpolizei Weilheim unter der Telefonnummer 0881/640-0 um Hinweise: