13.3.2018 – Tödlicher Unfall bei Wessobrunn

14.3.2018 Wessobrunn/Oberbayern. An der Einmündung einer Kreisstraße in eine Staatsstraße kam es am Dienstagabend, 13. März 2018, zum Zusammenstoß zweier Fahrzeuge. Ein 51 Jahre alter Autofahrer kam dabei ums Leben. Sein Beifahrer und die beiden Insassen des zweiten beteiligten Fahrzeuges wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert.

Ein 51-jähriger Kroate fuhr zur Unfallzeit gegen 18.40 Uhr am Dienstagabend auf der Kreisstraße WM 8 aus Richtung Forster Berg kommend und wollte an der Einmündung in die Staatsstraße 2057 vermutlich nach links in Richtung Wessobrunn in die bevorrechtige Straße einbiegen. Dabei übersah der Autofahrer offenbar einen Kleinbus, welcher sich von links auf der vorfahrtberechtigten Staatsstraße näherte und von einer 36-jährigen Frau aus Wessobrunn gesteuert wurde.

Der Kleintransporter prallte frontal gegen die Fahrerseite des Pkw. Der 51-Jährige wurde dabei getötet. Im Pkw befand sich ein Beifahrer, der schwer verletzt wurde. Auch die Lenkerin des Kleintransporters und ihre Beifahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Die drei Verletzten wurden in das Krankenhaus Weilheim gebracht.

WERBUNG:

Der entstandene Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 20.000 Euro. Bei der Unfallaufnahme waren sechs Streifenwagenbesatzungen der Polizeiinspektion Weilheim eingesetzt. Außerdem waren die Feuerwehren Weilheim, Forst und Wessobrunn sowie ein Rettungswagen und die Straßenmeisterei eingebunden.

Ein Sachverständiger wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft mit der Erstellung eines unfallanalytischen und technischen Gutachtens beauftragt und kam dazu zur Unfallstelle.