15.8.2013 – Unfall auf A95 bei Iffeldorf

16.8.2013 Iffeldorf. Am Donnerstagnachmittag, 15.8.2013, kam es auf der A 95 bei Iffeldorf zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem ein 48-jähriger Mann starb und zwei Personen leicht verletzt wurden.

Die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim führt die Ermittlungen in diesem Fall.

Gegen 16:35 Uhr fuhr eine 48-jährige Frau aus Kulmbach während einer Ausflugsfahrt mit ihrem Audi Q5 auf der A95 in Richtung München. Sie benutzte dabei den linken von zwei vorhandenen Fahrstreifen. Mit im Fahrzeug saß ihr Ehemann. Direkt hinter dem Audi fuhr zur selben Zeit ein 48-jähriger Münchner mit seinem Mercedes.

Aus bislang unbekannter Ursache kam es zu einer leichten Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Mercedes streifte dabei das Heck des Audi, der daraufhin ins Schleudern geriet und gegen die Mittelschutzplanke prallte.

Der 48-jährige Fahrer des Mercedes kam mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich mehrfach und der Wagen blieb auf dem Dach liegen. Der Münchner verstarb noch an der Unfallstelle. Die beiden Insassen des Audi wurden leichtverletzt in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.

Die Staatsanwaltschaft München II ordnete die Beschlagnahme der beiden beteiligten Fahrzeuge und der Leiche des Verstorbenen an. Außerdem wurde die Erstellung eines technischen und unfallanalytischen Gutachtens angeordnet.

Die Autobahn war für etwa fünf Stunden in Fahrtrichtung München gesperrt. Die Bergemaßnahmen sowie die Um- und Ableitungsmaßnahmen wurden von den Feuerwehren Penzberg, Iffeldorf, Beuerberg, Seeshaupt und Sindelsdorf sowie durch die Autobahnmeisterei übernommen.

Die Polizei bittet Unfallzeugen, sich bei der Verkehrspolizeiinspektion Weilheim unter der Telefonnummer 0881/6400 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Eine Bitte der Verkehrspolizei: Halten Sie immer den nötigen Sicherheitsabstand (= halber Tachoabstand!) ein, um im Ernstfall noch genügend Zeit für notwendige Reaktionen zu haben!


Schreibe einen Kommentar