16.8.2013 – Motorradunfall in Garmisch-Partenkirchen

17.8.2013 Garmisch-Partenkirchen. Tödlich endete für einen 49 Jahre alten Motorradfahrer ein Verkehrsunfall am Freitagnachmittag, 16.08.2013, auf der B2 im Gemeindebereich von Garmisch-Partenkirchen.

Ein auf der Bundesstrasse 2 in Fahrtrichtung Garmisch-Partenkirchen fahrender 81-jähriger Mittenwalder musste um 12.40 Uhr seinen VW im Ortsteil Kaltenbrunn verkehrsbedingt abbremsen.

Hinter ihm fuhr zur selben Zeit ein 49 Jahre alter Mann aus Sachsen mit seinem Motorrad. Der Kawasaki-Fahrer übersah offenbar den Abbremsvorgang des Vorausfahrenden und prallte seitlich gegen das Heck des VW. In der Folge geriet das Motorrad auf den Fahrstreifen des Gegenverkehrs und kollidierte dort frontal mit dem VW einer entgegenkommenden 23-jährigen Frau.

Während die 45-jährige Sozia des Motorradfahrers unverletzt blieb, erlitt der 49-Jährige so schwere Verletzungen, dass er noch am Unfallort verstarb. Seine Mitfahrerin musste zur Schockbehandlung ins Klinikum Garmisch-Partenkirchen gebracht werden. Die beiden unfallbeteiligten Pkw-Fahrer blieben unverletzt.

An den beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils ein erheblicher Sachschaden.

Neben einem Notarzt waren auch ein Rettungshubschrauber, das Kriseninterventionsteam der Feuerwehr Partenkirchen sowie Streifenwagenbesatzungen der Polizeiinspektionen Garmisch-Partenkirchen und Mittenwald am Einsatzort. Die Bundesstrasse musste für etwa vier Stunden teilweise gesperrt werden.


Schreibe einen Kommentar