18.10.2019 – Tödlicher Unfall in Lenggries

19.10.2019 Lenggries/Oberbayern. Am Freitag, 18. Oktober 2019, kam es in Lenggries zu einem folgenschweren Zusammenstoß zweier Pkw. Eine 85-jährige Frau verstarb noch an der Unfallstelle, die zweite Fahrzeuglenkerin (40) kam schwerverletzt in eine Klinik. Die Untersuchungen werden in dem Fall von der Polizeiinspektion Bad Tölz geführt.

Am Freitagvormittag bog eine 85-jährige Lenggrieserin mit ihrem Opel gegen 09.15 Uhr von der Waldfriedhofstraße nach links Richtung Fleck in die Bundesstraße 13 ein. Dabei übersah sie einen von links kommenden, vorfahrtberechtigen BMW, der von einer 40-jährigen Lenggrieserin gesteuert wurde.

Der Opel der 85-Jährigen wurde auf der Fahrerseite vom BMW gerammt. Dies führte zu schwersten Verletzungen bei der Seniorin. Sie verstarb noch an der Unfallstelle.

Die BMW-Fahrerin wurde mit dem Rettungshubschrauber schwer verletzt in das Unfallkrankenhaus nach Murnau geflogen.

Von der Polizei musste eine Sperrung des Teilabschnitts der B13 veranlasst werden.

Die zuständige Staatsanwaltschaft München II ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an. Unterstützt wurde die Polizeiinspektion Bad Tölz bei der Unfallaufnahme von den Freiwilligen Feuerwehren aus Lenggries und Anger, die mit 25 Helfern vor Ort waren.

Symbolfotos: Bayerische Polizei