2.10.2014 – Motorradunfall zwischen Peterskirchen und Wiesmühl

3.10.2014. Am Nachmittag des 2.10.2014 ereignete sich im Gemeindegebiet von Engelsberg ein Verkehrsunfall bei dem ein Motorradfahrer tödlich verletzt wurde.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein hat ein unfallanalytisches Gutachten und eine technische Untersuchung der Fahrzeuge angeordnet.

Gegen 16:30 Uhr fuhr ein 59-jähriger Motorradfahrer aus dem Landkreis Traunstein auf der Kreisstraße 20 von Peterskirchen kommend in Richtung Wiesmühl. Auf einer langen Geraden setzte er zu einem ordnungsgemäßen Überholvorgang an und wollte den vor ihm fahrenden Pkw überholen.

In diesem Moment fuhr ein 25-jähriger, ebenfalls aus dem Landkreis stammener Autofahrer aus einer Nebenstraße nach rechts auf die Kreisstraße in Richtung Peterskirchen ein. Dabei übersah er den Motorradfahrer der einen Frontalzusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.

Bei dem Unfall wurde der Motorradfahrer so stark verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete die Sicherstellung der Fahrzeuge an und gab ein unfallanalytisches sowie technisches Gutachten in Auftrag.

Die Feuerwehr Emertsham war mit ca. 12 Mann im Einsatz. Die Kreisstraße 20 musste für ca. 2 Stunden gesperrt werden. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.