2.5.2019 – Tödlicher Fahrradunfall bei Piding

3.5.2019 Bad Reichenhall/Oberbayern. Am Abend des 2. Mai kam ein Radfahrer bei einem Verkehrsunfall ums Leben. Die Polizeiinspektion Bad Reichenhall hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Am Donnerstagabend fuhr ein 49-jähriger Mann aus Piding mit seinem Fahrrad auf einer Forststraße von Piding in Richtung Nonn. Hierbei kam er offenbar aufgrund eines umgestürzten und quer über den Forstweg liegenden Baumes zu Sturz. Dabei zog er sich so schwere Verletzungen zu, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme herrschten Windböen. Aus diesem Grund muss derzeit davon ausgegangen werden, dass der gesund wirkende Baum erst kurz zuvor durch eine Böe umgefallen ist.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein technisches- und unfallanalytisches Gutachten an. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Reichenhall.

Die Freiwillige Feuerwehr Bad Reichenhall war zur Ausleuchtung und Absicherung der Unfallstelle vor Ort. Ferner waren weitere Kräfte der Bergwacht und des Rettungsdienstes, u.a. zur Angehörigenbetreuung, eingesetzt.