2.8.2013 – Hochzeitsfeier in Rossholzen „verdorben“

3.8.2013 Samerberg. Am Freitagabend, 2.8.2013, hat eine Hochzeitsfeier im Ortsteil Rossholzen einen groß angelegten Rettungseinsatz ausgelöst.

Zahlreiche Gäste mussten ambulant behandelt werden, das Landratsamt Rosenheim wurde in die Ermittlungen mit eingebunden.

Im Zuge einer Hochzeitsfeier klagten zahlreiche Gäste gegen 21:00 Uhr über Übelkeit und mussten sich teilweise übergeben. Sie hatten zunächst selbst mitgebrachten Kuchen und später das Abendessen eines Cateringservice konsumiert. Da zunächst von etwa 30 betroffenen Personen ausgegangen werden musste, wurde durch den alarmierten Rettungsdienst eine Sammel- und Versorgungsstelle eingerichtet.

Nach der ärztlichen Behandlung von 16 Personen vor Ort, konnten die Patienten wieder entlassen werden. Ein Transport ins Krankenhaus war für keinen der betroffenen Gäste erforderlich.

Die Polizeiinspektion Brannenburg hat die Sachbearbeitung wegen fahrlässiger Körperverletzung aufgenommen. Zur Klärung der Ursache wurde das Landratsamt Rosenheim verständigt und ein Mitarbeiter der Lebensmittelkontrolle in die Ermittlungen mit eingebunden.


Schreibe einen Kommentar