21.9.2019 – Tödlicher Fahrradsturz in Ruhpolding

22.9.2019 Ruhpolding/Oberbayern. Am Samstagnachmittag fanden Wanderer einen augenscheinlich gestürzten Radfahrer im Bereich des Taubenseerundwegs. Die sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen verliefen erfolglos. Die Polizeistation Ruhpolding hat unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft Traunstein die Ermittlungen aufgenommen.

Am Samstag, gegen 14:10 Uhr, fanden Wanderer im Bereich des Taubenseerundweg in Ruhpolding einen gestürzter Fahrradfahrer bewußtlos auf.

Trotz Reanimation durch die Wanderer und den eintreffenden Notarzt verstarb der 78 jährige Fahrradfahrer noch an der Unfallstelle.

Beamte der Polizeistation Ruhpolding nahmen den Unfall auf.

Zur Klärung der Todesursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Traunstein eine Obduktion angeordnet.

Symbolfotos: Bayerische Polizei