22.12.2021 – Tödlicher Unfall auf der B12 bei Rattenkirchen

23.12.2021 Rattenkirchen/Oberbayern. Auf der Bundesstraße 12 kam es am Mittwochnachmittag, 22. Dezember 2021, zu einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge im Begegnungsverkehr. Der Fahrer (65) eines Pkw verstarb, ein Lkw-Fahrer wurde leicht verletzt. Ein Sachverständiger unterstützt die Beamten der sachbearbeitenden Polizeiinspektion Mühldorf am Inn bei ihren Untersuchungen.

Gegen 15:00 Uhr fuhr am Mittwochnachmittag ein 65-jähriger Mann aus Aschau am Inn mit seinem Renault Lieferwagen auf der Bundesstraße 12 von Haag kommend in Richtung Mühldorf am Inn.

Auf Höhe der Abzweigung nach Rattenkirchen geriet der Mann mit seinem Lieferwagen plötzlich auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal in einen entgegenkommenden Sattelzug.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 65-Jährige wohl sofort getötet. Der Lkw-Fahrer, ein 42-Jähriger aus Simbach (Lkr. Dingolfing), erlitt leichte Verletzungen und kam ins Krankenhaus Mühldorf.

Der Lieferwagen des Unfallverursachers wurde bis zu Unkenntlichkeit verformt, es entstand Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Am Sattelzug entstand ein erheblicher Frontschaden, der auf etwa 15.000 Euro geschätzt wird.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Zur Verkehrssicherung, Reinigung und Bergung waren mehrere örtliche Feuerwehren mit einer Vielzahl von Einsatzkräften, sowie die Straßenmeisterei und der Rettungsdienst vor Ort.

Zur genauen Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde von der sachleitenden Staatsanwaltschaft Traunstein die Hinzuziehung eines Sachverständigen angeordnet. Die Ermittlungen führt dabei die Polizeiinspektion Mühldorf am Inn.

Die B12 war in diesem Bereich für annähernd vier Stunden gesperrt und konnte nach erfolgter Unfallaufnahme gegen 19.00 Uhr wieder freigegeben werden.

Werbung: