23.2.2020 Raubüberfall in Gernlinden

24.2.2020 Maisach/Oberbayern. Drei bislang unbekannte Täter überfielen gestern Abend (23.2.2020) einen jungen Mann am S-Bahnhof im Maisacher Ortsteil Gernlinden. Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen.

Gegen 19:15 Uhr befand sich der 23-Jährige auf dem Weg zur S-Bahn, als er unvermittelt von einer Gruppe junger Männer angesprochen und zu Boden geschubst wurde.

Sie forderten die Herausgabe seines Faschingskostüms und traten ihm in den Bauchbereich sowie auf die Hand.

Währenddessen nahmen sie ihm sein Adlerkostüm ab und entwendeten seine Geldbörse sowie Zigaretten.

Das Opfer zog sich durch die Tritte einen Bruch an der Hand zu, weswegen er in einem Krankenhaus ärztlich versorgt werden musste.

In der Geldbörse befanden sich neben einem niedrigen Bargeldbetrag auch ein Personalausweis, ein Führerschein und eine Krankenversicherungskarte.

Beschreibung der drei unbekannten Täter:

Täter 1: ca. 190 cm groß, ca. 26 Jahre alt, untersetzte Statur, sprach bayerisch, bekleidet mit dunkler Jeans, roter Jacke und grauer Wollmütze

Täter 2: ca. 180 cm groß, ca. 24 Jahre alt, kräftige Statur, sprach bayerisch, bekleidet mit einem 80er Jahre Sportanzug in weiß/ neon rot/ neon grün, blonder Perücke, neon orangem Stirnband

Täter 3: ca. 175 cm groß, ca. 22 Jahre alt, schlanke Statur, sprach bayerisch, bekleidet mit einem Elefantenoverall

Zeugenaufruf

Die Kripo Fürstenfeldbruck ermittelt wegen eines Raubdeliktes und sucht in diesem Zusammenhang nach Zeugen. Personen die Beobachtungen zu der Tat gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck unter der Telefonnummer 08141/612-0 zu melden.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)