23.9.2020 – Lkw-Fahrer in Wolzach überfallen und ausgeraubt

24.9.2020 Wolzach/Oberbayern. Ein 36-jähriger Berufskraftfahrer wurde am Mittwoch, 23.9.2020, von drei unbekannten Männern auf einem Parkplatz, am Sportweg in der Nähe der Freisinger Straße in Wolnzach, überfallen und ausgeraubt. Die Kriminalpolizei Ingolstadt sucht nach Zeugen.

Um seine Lenk- und Ruhezeiten einzuhalten, parkte das Opfer seinen Lkw mit Anhänger am Dienstagabend auf dem Parkplatz am Sportweg in Wolnzach.

Kurz nach Mitternacht machte zunächst ein bislang unbekannter Mann, unter dem Vorwand Pannenhilfe für seinen Pkw zu benötigen, auf sich aufmerksam.

Nachdem der 36-Jährige ausgestiegen war, um Hilfe zu leisten, wurde er von zwei weiteren hinzugekommenen Männern überwältigt und zu Boden gebracht. Während dessen stieg der Dritte ins Führerhaus, um dort aufbewahrtes Bargeld zu entwenden. Anschließend flüchteten die Tatverdächtigen mit mehreren tausend Euro Bargeld und dem Mobiltelefon des Opfers in unbekannte Richtung.

Um die Polizei zu verständigen, fuhr der Lkw-Fahrer an die nächste Tankstelle Ausfahrt Holledau (BAB A9).

Einer der Tatverdächtigen kann wie folgt beschrieben werden: männlich, ca. 180 cm groß, normale Statur. Er trug zur Tatzeit eine dunkle Jacke und ein dunkles Base-Cap.

Sachdienliche Hinweise, die in Verbindung mit der oben genannten Tat stehen könnten, nimmt die Kriminalpolizei Ingolstadt unter der Telefonnummer 0841-9343-0 entgegen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)