24.11.20.18 – Tödlicher Unfall bei Warngau

24.11.2018 Warngau. Zu einem Verkehrsunfall mit einer tödlich verletzten Person kam es in der Nacht von Freitag auf Samstag, gegen 03:00 Uhr, auf der Verbindungsstraße Allerheiligen/Warngau (Kreisstraße MB 10).

Ein 24jähriger Warngauer befuhr diese zum Unfallzeitpunkt in noch ungeklärter Fahrtrichtung und fuhr gegen einen Alleebaum. Der Audi des alleine im Fahrzeug befindlichen Unfallverursachers wurde bei dem Aufprall in zwei Hälften zerrissen, der Fahrer verstarb noch an der Unfallstelle.

Zur Klärung des Unfallhergangs beauftragte die Staatsanwaltschaft München II einen Gutachter.

WERBUNG:

Schaden am Pkw ca. 2000 Euro.

Die Kreisstraße MB 10 war während der Unfallaufnahme und Bergung für ca. 3 Stunden totalgesperrt. Die Feuerwehren Warngau und Holzkirchen waren mit ca. 35 Mann im Einsatz, das BRK und der Notarzt mit 5 Mann.

Zur Angehörigenverständigung war auch ein Kriseninterventionsteam beigezogen.