24.11.2019 – Brand in Polling

24.11.2019 Polling/Oberbayern. Der Brand in einer Dachgeschoßwohnung in der Georg-Rückert-Straße von Polling im Landkreis Weilheim-Schongau forderte in der Nacht von Samstag, 23.11.2019, auf Sonntag, 24.11.2019, zwei Leichtverletzte und einen Sachschaden im niederen sechsstelligen Bereich. Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizeiinspektion Weilheim die Ermittlungen aufgenommen.

Kurz nach Mitternacht kam es in einer Dachgeschoßwohnung in der Pollinger Georg-Rückert-Straße zu einem Brand.

Den alarmierten Feuerwehren aus Polling, Oderding und Weilheim gelang es schnell, das Feuer zu löschen.

Die 54-jährige Mieterin und ihr 16-jähriger Sohn erlitten leichte Rauchgasvergiftungen und wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Noch in der Nacht hat der Kriminaldauerdienst der Kripo Weilheim die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache übernommen. Diese ist derzeit noch nicht geklärt und zentraler Bestandteil der Ermittlungen.

Der Sachschaden wird im niederen sechsstelligen Bereich vermutet. Die Dachgeschosswohnung ist bis auf weiteres unbewohnbar.

Die Rauchgasbelastung in dem Mehrparteienhaus war so hoch, dass die weiteren zehn Bewohner die Nacht in Ausweichquartieren verbringen mussten.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)