26.10.2013 – Feuer in Wackersberg-Arzbach

27.10.2013 Wackersberg. Am Samstagabend, 26.10.2013, brach im Wackersberger Ortsteil Arzbach ein Feuer in einem Wohn- und Geschäftshaushaus aus.

Eine Frau musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung behandelt werden, der Sachschaden dürfte deutlich über 100.000 Euro liegen. Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim geführt.

Es war kurz nach 22.00 Uhr, als der Brand im sogenannten „Alten Bäckerhaus“ im Ortsteil Arzbach gemeldet wurde. Alle Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen, nur eine Frau musste sich mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung vor Ort behandeln lassen.

Mehrere Feuerwehren aus der Region hatten bis spät in die Nacht hinein damit zu tun, die Flammen unter Kontrolle zu bringen. Denn offenbar war der Brand außen im Erdgeschoßbereich des Hauses ausgebrochen und die Flammen hatten sich anschließend an der hölzernen Außenfassade bis zum Dachstuhl ausgebreitet.

Die Hauptstraße durch Arzbach musste für den Verkehr bis gegen 03.00 Uhr morgens gesperrt werden, die Feuerwehr richtete eine Ableitung ein.

Beamte des Weilheimer Kriminaldauerdienstes übernahmen vor Ort die Ermittlungen. Zur Brandursache können derzeit keine Aussagen getroffen werden, hierzu werden im Laufe der nächsten Tage noch weitere Untersuchungen und Ermittlungen notwendig sein. Der entstandene Sachschaden dürfte deutlich über 100.000 Euro liegen.


Schreibe einen Kommentar