26.6.2018 – Razzien in Landsberg und Kaufering

26.6.2018 Oberbayern. Im Zuge einer von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck koordinierten Durchsuchungsaktion, durchsuchten Rauschgiftfahnder am Dienstag, 26.6.2018, in den frühen Morgenstunden Wohnungen im Raum Landsberg und Kaufering.

Die Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck wurde bei den Durchsuchungsmaßnahmen von Polizeikräften der Bereitschaftspolizei München sowie der Polizeiinspektion Landsberg und weiteren umliegenden Polizeidienststellen unterstützt.

Die Aktion richtete sich gegen insgesamt 16 Tatverdächtige, gegen die wegen illegalen Erwerbs bzw. teilweise des Handels mit Cannabis, Amfetamin und XTC von der Kriminalpolizei Fürstenfeldbruck ermittelt wird.

WERBUNG:

Die Rauschgiftfahnder wurden auch fündig. Neben kleineren Mengen Amfetamin, MDMA, Marihuana, Kokain und XTC, stellten sie 300 Gramm Haschisch sowie div. Schreckschusswaffen und Butterflymesser sicher. Mehrere Beschuldigte legten zwischenzeitlich umfassende Geständnisse über ihre Drogengeschäfte ab.

Die Staatsanwaltschaft Augsburg wird gegen einen 22-jährigen Kauferinger wegen des dringenden Verdachts des bewaffneten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln einen Haftbefehl beim zuständigen Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Augsburg beantragen und den Beschuldigten dort morgen vorführen lassen.