27.1.2021 – Schwerer Raubüberfall auf Rentner in Neufahrn

27.1.2021 Neufahrn/Oberbayern. Ein 91-jähriger Senior aus Neufahrn wurde heute, 27.1.2021, in den frühen Morgenstunden Opfer von zwei Einbrechern. Die Kripo Erding hat die Ermittlungen übernommen und sucht nach Zeugen.

Die zwei bislang unbekannten Täter hebelten ein Fenster im ersten Stock des Reihenhauses auf und gelangten so ins Innere.

Der alleinstehende Rentner schlief zu diesem Zeitpunkt, wurde jedoch durch Geräusche wach und wollte nach dem Rechten sehen. Er traf dabei auf einen der Täter, der ihn mit einem Messer bedrohte und fesselte.

Während der Einbrecher sein Opfer bewachte, durchsuchte sein Komplize das Haus nach Wertgegenständen. Mit ihrer Beute, einem größeren Geldbetrag und Schmuck, traten sie gegen 04:00 Uhr die Flucht an.

Der körperlich unverletzte Senior konnte sich nach der Flucht der Täter selbst befreien und verständigte die Polizei.

Durch den Geschädigten konnte einer der beiden Männer wie folgt beschrieben werden:

Männlich, ca. 190 cm groß, sprach deutsch mit ausländischem Akzent, war dunkel bekleidet und vermummt

Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den beiden Tätern verlief bislang ergebnislos.

Die Kriminalpolizei Erding übernahm noch am frühen Morgen die weiteren Ermittlungen zu dem Raubdelikt.

In diesem Zusammenhang suchen die Beamten nach Zeugen, die am 27.1.2021, zwischen 04:00 Uhr und 05:00 Uhr, zwei Männer zu Fuß in Neufahrn beobachtet oder sonstige verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben. Personen die Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Erding unter der Telefonnummer 08122/968-0 in Verbindung zu setzen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)