28.1.2020 – Brand in Stein an der Traun

28.1.2020 Stein an der Traun. Am Dienstag, den 28. Januar, brach im Bereich eines Geschäftshauses ein Brand aus. Der dabei entstandene Schaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein übernahm die Ermittlungen.

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am Dienstag, gegen 13:40 Uhr, ein Brand an einem Gebäude in der Hauptstraße in Stein an der Traun mitgeteilt.

Der Brand konnten relativ rasch von den örtlichen Feuerwehren unter Kontrolle gebracht werden.

Laut bisherigen Erkenntnissen wurde bei dem Brand niemand verletzt. Der entstandene Schaden wird auf insgesamt ca. 100.000 Euro geschätzt.

Noch vor Ort übernahm der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein die Untersuchungen des Brandortes. Das Fachkommissariat 1 der Kripo Traunstein führt die weiteren Ermittlungen.

Zur genauen Brandursache können zum jetzigen Zeitpunkt noch keine näheren Angaben gemacht werden.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)