28.12.2016 – Großbrand in Chemiebetrieb in Bad Tölz

29.12.2016 Bad Tölz/Oberbayern. Im Gewerbegebiet Farchet ereignete sich am Mittwochnachmittag (28.12.2016) ein Großbrand in der Lagerhalle eines Chemieunternehmens. Zahlreiche Rettungskräfte kämpften stundenlang gegen die Flammen an. Brandfahnder der Kripo Weilheim übernahmen die Ermittlungen.

Gegen 17 Uhr erhielt die Integrierte Leitstelle Oberland den Notruf, dass Flammen aus der Lagerhalle einer Firma schlagen. Der Betrieb soll Bau-Chemische-Produkte herstellen und gefährliche Chemikalien lagern. Daraufhin rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot an und kämpfte stundenlang gegen die Flammen.

Gefährliche Chemikalien lagerten zum Glück in einem separaten Gebäudeteil. An dem groß angelegten Rettungseinsatz waren über 100 Einsatzkräfte der Feuerwehren Bad Tölz, Ellbach, Wackersberg, Lenggries, Greiling, Gaißach, Fischbach, der Rettungsdienst mit mehreren Notärzten sowie die Örtliche Einsatzleitung beteiligt.

WERBUNG:

Ein Übergreifen des Feuers auf das Bürogebäude konnte verhindert werden. Zum Zeitpunkt des Brandes hielten sich keine Personen im Gebäude auf und es gab keine Verletzten. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 300.000 Euro.

Laut Feuerwehr bestand aufgrund der starken Rauchentwicklung zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bevölkerung.

Die Ermittlungen der Kripo Weilheim zur Brandursache dauern an.