28.9.2020 – Tödlicher Unfall in Hammerau

29.9.2020 Hammerau/Oberbayern. Am Montagmorgen kam es zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Lkw. Die Polizeiinspektion Freilassing übernahm noch vor Ort die Ermittlungen zur Unfallursache.

Am Montagmorgen, gegen 07:00 Uhr, kam es in Hammerau zu einem tödlichen Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Fahrradfahrer.

Dabei wurde ein 48-jähriger Fahrradfahrer in der Werkszufahrt zum Stahlwerk aus bisher ungeklärter Ursache von einem Sattelzug erfasst und überrollt.

Trotz sofort eingeleiteter Erste-Hilfe-Maßnahmen durch Ersthelfer sowie dem Notarzt und den Rettungssanitätern verstarb der 48-jährige Fahrradfahrer noch an der Unfallstelle, der 56-jährige Lkw-Fahrer erlitt einen Schock.

Der Lkw-Führer, die Ersthelfer und die Familie des Verstorbenen wurden durch den Kriseninterventionsdienst betreut.

Der genaue Unfallhergang ist derzeit noch nicht geklärt. Deshalb ordnete die Staatsanwaltschaft ein technisches und unfallanalytisches Gutachten an.

Die beteiligten Fahrzeuge wurden sichergestellt, ein Gutachter war vor Ort, die Unfallaufnahme dauerte bis ca. 11:30 Uhr.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)