4.1.2022 – Tankstellenraub in Garmisch-Partenkirchen

5.1.2022 Garmisch-Partenkirchen/Oberbayern. Ein unbekannter, maskierter Mann überfiel in den frühen Abendstunden des 4. Januars mit einem Messer bewaffnet eine Tankstelle in der Zugspitzstraße. Die Kripo ermittelt und sucht Zeugen.

Kurz nach 20:00 Uhr betrat der maskierte Täter die Tankstelle in der Zugspitzstraße in Garmisch-Partenkirchen. Mit einem Messer bewaffnet forderte er die Herausgabe von Bargeld und flüchtete anschließend aus dem Kassenraum zu Fuß mit seiner Beute in Richtung Ortsmitte.

Auf Höhe des nahegelegenen Supermarktes in der Zugspitzstraße begegnete der Täter auf der Flucht zwei Passanten, denen er kurz vom Gehweg auf die Fahrbahn auswich.

Die sofort nach Bekanntwerden des Überfalls eingeleitete Großfahndung, unter der Leitung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd und mit Unterstützung zahlreicher Streifen umliegender Dienststellen, führte nicht zum Ergreifen des Täters.

Erste Ermittlungen vor Ort wurden noch am Tatabend vom Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim vorgenommen.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

So ergibt sich folgende Täterbeschreibung:

Der Täter wird auf ca. 25 Jahre alt, ungefähr 175 cm groß und ca. 85 kg schwer beschrieben. Er trug dunkle Hosen (Karottenschnitt), schwarze Schuhe sowie einen dunklen Pullover. Außerdem trug der Täter eine schwarze Stoffmaske. Er sprach deutsch mit ausländischem Akzent (vermutlich türkisch).

Wer kann Hinweise auf eine so beschriebene Person geben?

Wer konnte verdächtige Wahrnehmungen im Bereich der Tankstelle machen?

Die o. g. Passanten könnten als wichtige Zeugen infrage kommen und sollen sich aus diesen Gründen dringend bei der Polizei melden!

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen unter 08821/917-0 entgegen.

Werbung: