5.12.2018 – Brand in Amerang

5.12.2018 Amerang/Oberbayern. Am frühen Mittwochmorgen, 5.12.2018, brach ein Brand in einer Erdgeschosswohnung eines Zweifamilienhauses in der Schonstetter Straße in Amerang aus. Der dabei entstandene Schaden wird auf ca. 80.000 bis 100.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Rosenheim übernahm die Ermittlungen.

Über den Notruf der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd wurde am Mittwoch, gegen 04:00 Uhr, ein Brand in einer Wohnung in der Schonstetter Straße in Amerang mitgeteilt.

Das Feuer konnte durch die örtlichen Feuerwehren rasch abgelöscht werden.

WERBUNG:

Bei vier Bewohnern bestand der Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung, weshalb diese durch die eingesetzten Rettungsdienste zur weiteren medizinischen Versorgung in Krankenhäuser eingeliefert wurden.

Der entstandene Sach- bzw. Gebäudeschaden wird auf insgesamt ca. 80.000 bis 100.000 Euro geschätzt.

Die Ermittlungen zur genauen Brandursache wurden durch das zuständige Fachkommissariat für Branddelikte der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernommen.