5.8.2018 – Brand in Rückstetten

5.8.2018 Rückstetten/Oberbayern. 500.000 € Sachschaden und zwei durch Rauchgas verletzte Personen, so lautet die erste Bilanz eines Brandes der vergangenen Nacht (04.-05. August 2018) in Rückstetten.

Die Ursache des Brandes, der gegen Mitternacht bemerkt worden war, ist derzeit noch nicht geklärt. Schnell waren die alarmierten Feuerwehrkräfte zur Brandbekämpfung vor Ort erschienen, jedoch konnten sie die völlige Zerstörung des Wohnhauses nicht mehr aufhalten.

Das Obergeschoß musste sogar von einem Bagger noch während der Brandbekämpfung abgerissen werden, um Schlimmeres für die Umgebung zu verhindern.

WERBUNG:

Das in dem Haus lebende Ehepaar (58 u 60 Jahre alt) musste wegen Rauchgasintoxikation behandelt werden. Erste vorsichtige Schätzungen lassen einen Schaden von 500.000 Euro vermuten.

Hierzu müssen die Ermittler der Kripo Traunstein jedoch weitere Erhebungen durchführen. Auch zur Klärung der Brandursache sind weitere Ermittlungen nötig.