6.12.2019 – Brand in Burggen

7.12.2019 Burggen/Oberbayern. Am Freitagnachmittag, 6.12.2019, geriet ein leerstehendes Bauernhaus im Bereich Tannenberg in Brand. Der dabei entstandene Schaden wird auf 200.000 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm die Ermittlungen.

Über den Notruf der Integrierten Leitstelle wurde am Freitag, gegen 16:15 Uhr, ein Brand eines Bauernhauses in Burggen im Ortsteil Tannenberg mitgeteilt.

Durch die Einsatzkräfte der Feuerwehren konnte der Brand relativ rasch unter Kontrolle gebracht werden. Bei dem Brand wurde niemand verletzt. Der entstandene Schaden wird auf ca. 200.000 Euro geschätzt.

Der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeiinspektion Weilheim übernahm die Ermittlungen vor Ort. Derzeit liegen den Ermittlern keinerlei Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung vor.

Die genauen Umstände, beziehungsweise Details, zur möglichen Brandursache sind zum jetzigen Zeitpunkt jedoch noch unklar.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)