6.9.2014 – Tauchunfall im Tegernsee

8,9,2014 Tegernsee/Oberbayern. Eine 35-Jährige ist während eines Tauchgangs mit drei Bekannten im Tegernsee am Samstag, 06.09.2014, ums Leben gekommen.

Die Umstände des Unfalles sind bislang noch ungeklärt. Die Kriminalpolizei in Miesbach hat die Ermittlungen aufgenommen.

Am Samstagvormittag gegen 11.00 Uhr war die 35-Jährige, erfahrene Taucherin zusammen mit zwei Freunden und einer Freundin zu einem Tauchgang im Tegernsee aufgebrochen. Bereits nach wenigen Minuten brach sie allerdings den Tauchgang selbständig ab und tauchte Richtung Ufer. Dieses erreichte sie allerdings nicht.

Aus bisher ungeklärten Gründe tauchte sie etwa 20 Meter vom Ufer entfernt wieder ab, und konnte erst nach geraumer Zeit von ihren Tauchkameraden in drei Metern Tiefe bewusstlos aufgefunden und geborgen werden.

Nach zunächst erfolgreicher Reanimation wurde sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht, wo sie allerdings später verstarb.

Die polizeiliche Unfallaufnahme erfolgte unter anderem durch Beamte der Polizeiinspektion Bad Wiessee, die mit dem Polizeiboot auf dem See gerade Streife fuhren. Inzwischen hat die Kriminalpolizei Miesbach die weiteren Ermittlungen übernommen.