8.10.2019 – Versuchter Diebstahl aus Supermarktkasse in Siegsdorf

9.10.2019 Siegsdorf/Oberbayern. Am Dienstagabend, 8. Oktober 2019, entkam ein junger Mann unerkannt aus einem Supermarkt in Siegsdorf. Der Täter hatte zuvor versucht in die Kasse zu greifen und Bargeld zu entnehmen, was von der aufmerksamen Angestellten verhindert werden konnte. Die Kriminalpolizei Traunstein übernahm die Ermittlungen in dem Fall und bittet Zeugen, sich zu melden.

Kurz vor Ladenschluss gegen 19.55 Uhr stand ein junger Mann am Dienstag an der Kasse in einem Supermarkt in der Breslauer Straße, um einen Artikel zu bezahlen. Als die Kassiererin die Kassenklappe geöffnet hatte, versuchte der Täter plötzlich in die Kasse zu greifen und Bargeld zu entwenden.

Die Angestellte schloss die Kasse jedoch geistesgegenwärtig, sodass der Täter keine Beute machen konnte. Der unbekannte Täter flüchtete sofort aus dem Ladengeschäft in unbekannte Richtung.

Erst am 26. September kam es im Bereich Ruhpolding zu einem ähnlich gelagerten Fall. Die Ermittler des Fachkommissariats 2 der Kripo Traunstein gehen aktuell davon aus, dass es sich bei beiden Fällen um den gleichen Täter handeln dürfte.

Beschrieben wird der Täter folgendermaßen: junger Mann, etwa 20 Jahre alt, ca. 170 bis 175 cm groß, bekleidet mit einer schwarzen Kapuzenjacke und einem dunklen Schal, mit welchem er sich das Gesicht verdeckte. Außerdem trug der junge Mann eine dunkle Sonnenbrille.

Die Ermittler des zuständigen Fachkommissariats K2 der Kripo Traunstein übernahmen den Fall. Sie bitten Kunden, die sich um diese Zeit in dem Supermarkt oder auf dem Parkplatz davor aufhielten, sich unter der Telefonnummer (0861) 98730 bei der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein zu melden.

Symbolfotos: Bayerische Polizei