9.3.2020 – Raubüberfall auf Spielhalle in Ingolstadt

10.3.2020 Ingolstadt. Ein bislang unbekannter Täter hat gestern, gegen 09:00 Uhr morgens, eine Spielhalle in der Manchinger Straße in Ingolstadt ausgeraubt.

Der unbekannte Täter betrat die Spielhalle und forderte unter Vorhalt eines Messers Bargeld von der anwesenden Kassenaufsicht. Anschließend flüchtete er zu Fuß mit seiner Beute in Höhe eines niedrigen dreistelligen Betrags auf der Manchinger Straße stadtauswärts.

Noch am Tatort selbst verlor er einige Münzen der Beute.

Eine sofort nach Verständigung der Polizei eingeleitete Fahndung nach dem flüchtigen Täter blieb ohne Erfolg.

Der Täter kann wie folgt beschrieben werden:

Männlich, ca. 170 -180 cm groß, schlank, sprach hochdeutsch, komplett schwarz gekleidet, mit Schal und Mütze maskiert und mit Messer bewaffnet.

Zeugenaufruf:

Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet eventuelle Zeugen, die sachdienliche Hinweise im Zusammenhang mit dem geschilderten Raub geben können, sich unter der Telefonnummer 0841/9343-0 zu melden.

(Symbolfotos: Bayerische Polizei)