Tag Archives: Oberfranken

20.10.2018 – Tödlicher Unfall auf der A9 bei Münchberg-Süd

21.10.2018 Münchberg/Oberfranken. Tödliche Verletzungen zog sich am Samstagnachmittag ein 51-jähriger Autofahrer zu, als er sich bei der Ausfahrt von der Autobahn A9 bei Münchberg-Süd mit seinem Opel überschlug. Die Auffahrt in Richtung Nürnberg war bis gegen 17:45 Uhr gesperrt.

Nach polizeilichen Erkenntnisse sind der Wagen sowie die Kennzeichen gestohlen und der 51-Jährige wurde mehrfach bundesweit gesucht.

Gegen 14:30 Uhr war der Mann mit dem Opel Insignia in der Helmbrechtser Straße in Münchberg unterwegs, als eine Streifenbesatzung im Gegenverkehr auf den Wagen aufmerksam wurde.

WERBUNG:

Bei der Überprüfung der Kennzeichen aus dem Zulassungsbereich Berlin stellte sich heraus, dass sie im Fahndungsbestand als gestohlen vermerkt waren. Als der Fahrer das Polizeiauto entgegenkommen sah, gab er sogleich Gas und fuhr dann offenbar an der Anschlussstelle Münchberg-Nord in Richtung Süden auf die A9 auf.

Die Beamten, die nicht mehr in die Nähe des gesuchten Fahrzeugs waren, verständigten sie weitere Dienststellen über die Erkenntnisse. Eine Streifenbesatzung der Verkehrspolizei Hof stellte sich daraufhin an die Auffahrt der Anschlussstelle Münchberg-Süd in Richtung Nürnberg.

Als der Opelfahrer wenig später herannahte und das Polizeiauto sah, entschloss er sich, die Autobahn dort noch zu verlassen. Dabei verlor er in der Ausfahrt die Kontrolle über seinen Wagen, überschlug sich und prallte gegen die gegenüberliegende Böschung an der Auffahrtspur.

Die Beamten, die dort gestanden hatten, verständigten sogleich den Rettungsdienst und es gelang ihnen mit weiterer Unterstützung, den in dem Opel eingeklemmten Fahrer zu befreien.

Die Reanimationsmaßnahmen der Verkehrspolizisten übernahm kurz darauf ein Notarzt. Jedoch waren sämtliche Bemühungen vergebens und der Mann starb noch an der Unfallstelle.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Hof kam ein Sachverständiger vor Ort und unterstützte die Beamten der Hofer Verkehrspolizei bei der Klärung der Unfallursache. Auch eine Staatsanwältin war an der Unfallstelle.

Die umliegenden Feuerwehren und die Autobahnmeisterei Münchberg waren insbesondere für Verkehrsmaßnahmen im Einsatz. Insgesamt entstand ein Sachschaden von zirka 25.000 Euro.

Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, bestehen gegen den 51-Jährigen, dessen Wohnort noch nicht bekannt ist, zahlreiche Fahndungsausschreibungen mehrerer deutscher Staatsanwaltschaften aufgrund verschiedener Straftaten.

Der Opel Insignia ist ebenso wie die Berliner Kennzeichen gestohlen.

Die Ermittlungen dauern an.


16.10.2018 – Einbruch in Unterrodach

16.10.2018 Marktrodach/Oberfranken. Der Tresor eines Supermarktes im Ortsteil Unterrodach war am frühen Dienstagmorgen das Ziel unbekannter Täter. Während es ihnen nicht gelang, diesen zu öffnen, richteten sie massiven Sachschaden an. Die Kripo Coburg bittet im Rahmen ihrer Ermittlungen um Zeugenhinweise.… Weiterlesen

14.10.2018 – Schwerverletzter Mann stirbt in Coburg im Krankenhaus

15.10.2018 Coburg/Oberfranken. Einen schwerverletzten Mann entdeckten Samstagnacht Passanten in der Coburger Innenstadt und alarmierten die Rettungskräfte. Der Verletzte kam in ein Krankenhaus, wo er am frühen Sonntagmorgen verstarb. Die Kriminalpolizei und die Staatsanwaltschaft Coburg haben die Ermittlungen wegen eines Tötungsdelikts aufgenommen.… Weiterlesen

13.10.2018 – Tödlicher Unfall zwischen Wolfsloch und Reuth

14.10.2018 Oberfranken. Tödliche Verletzungen erlitt am Samstagmorgen ein 24-Jähriger, der auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wolfsloch und Reuth vom Fahrzeug eines 61-Jährigen überrollt wurde. Die Polizei Lichtenfels und die Staatsanwaltschaft Coburg haben die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen und bitten in diesem Zusammenhang auch um Zeugenhinweise.… Weiterlesen

4.10.2018 – Randale in Bäckerei in Tröstau

4.10.2018 Tröstau/Oberfranken. Wegen Diebstahls und Sachbeschädigung ermittelt seit Donnerstagmorgen die Polizei Wunsiedel gegen einen 26-Jährigen aus Nordrhein-Westfalen, nachdem er in einer Bäckerei randaliert hatte. Es entstand Sachschaden von rund 600 Euro.… Weiterlesen

2.9.2018 – Einbruch in Supermarkt in Teuschnitz

3.9.2018 Teuschnitz/Oberfranken. Über das Dach stiegen bislang Unbekannte in der Nacht zum Sonntag in einen Einkaufsmarkt in Teuschnitz ein. Obwohl sie einen hohen Sachschaden hinterließen, erbeuteten die Einbrecher allerdings nur eine geringe Menge Bargeld.… Weiterlesen

23.8.2018 – Setzelsdorf unter Rauch

24.8.2018 Setzelsdorf/Oberfranken. Durch das Abbrennen von Grünabfällen auf seinem Grundstück setzte am Donnerstag ein 41-Jähriger ganz Setzelsdorf unter Rauch und beeinträchtigte dadurch die Nachbarschaft.… Weiterlesen