8.1.2022 – Versammlungsgeschehen ins Ansbach

7.1.2022 Ansbach. Am kommenden Samstag, 8.1.2022, findet in der Innenstadt von Ansbach eine mobile Versammlung statt. Verkehrsteilnehmer müssen in dieser Zeit mit Beeinträchtigungen rechnen und werden gebeten, die relevanten Bereiche weiträumig zu umfahren.

Im Zeitraum von 14:00 Uhr bis 17:30 Uhr ist eine Versammlung zum Thema „Ansbach läuft laut – für Menschenrechte, Freiheit und Selbstbestimmung“ und einem Aufzug auf folgender Wegstrecke angemeldet:

Parkplatz Hofwiese/Onoldiasaal (Auftaktkundgebung) – Residenzstraße – Kasernendamm – Würzburger Straße – Kronacherstraße – Schalkhäußer Straße – Maximilianstraße – Turnitzstraße – Bahnhofsplatz – Bischof-Meiser-Straße – Karolinenstraße – Karlsstraße – Promenade – Schloßplatz – Residenzstraße – Parkplatz Hofwiese/Onoldiasaal (Schlusskundgebung).

Der Parkplatz Onoldiasaal/Hofwiese ist am Samstag (8.1.2022) gesperrt und steht als Parkfläche wegen der Auftakt- und Schlusskundgebung nicht zur Verfügung.

Aufgrund des Demonstrationsgeschehens kommt es im genannten Zeitraum im Bereich der vorgesehenen Strecken zu Verkehrssperren und daraus resultierenden Behinderungen für den Fahrverkehr.

(Symbolfoto: Bayerische Polizei)

Eine Umleitungsstrecke von Nürnberg bzw. Gunzenhausen/München wurde über die Nürnberger Straße – Schloßstraße – Brauhausstraße – Karpfenstraße zur Würzburger Landstraße eingerichtet.

Kraftfahrer werden gebeten, die Weisungen der Polizeibeamten zu beachten und die Aufzugsstrecke zu den genannten Zeiten nach Möglichkeit weiträumig zu umfahren.

Werbung: