„Auf geht’s… 500 Jahre Salzbergwerk in Berchtesgaden“ 20.8.2017

20. August 2017
20:15

„Auf geht’s… 500 Jahre Salzbergwerk in Berchtesgaden“ am Sonntag, 20.8.2017, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Mit „Auf geht’s…“ in faszinierende Welten ins Salzbergwerk Berchtesgaden, den Nationalpark, in die Region mit ihren Bräuchen und Traditionen – vorgestellt von den Moderatoren Michael Harles und Eva Mähl auf der Open-Air-Bühne.

„Das weiße Gold der Alpen“ steht dieses Mal im Mittelpunkt von „Auf geht’s…“, der informativen Unterhaltungs-Show des Bayerischen Rundfunks. Aber nicht nur das Salzbergwerk, sondern auch der Nationalpark mit seinen artgeschützten Tieren und Pflanzen, das traditionelle Handwerk der Salzbergbauern, die heimischen Bräuche und Trachten, die sich über Jahrhunderte erhalten haben, werden von den Moderatoren Michael Harles und Eva Mähl auf der Open-Air-Bühne präsentiert.

Der Salzabbau im Berchtesgadener Land blickt auf eine nunmehr 500-jährige Tradition zurück. Seit 1517 wird aus dem Innersten der bayerischen Alpen der kostbare Rohstoff abgebaut und prägte bis in die frühe Neuzeit die Handelswege, die das Salz von hier aus nahm, sowie ganze Städte und Regionen.

Erstaunliches aus der Geschichte und Entwicklung des Salzbergwerks und der Gemeinde Berchtesgaden wird vorgestellt, ein ganz besonderer Teil Bayerns: vom Königssee bis zur Ramsau, vom Königsschloss bis zum Nationalparkzentrum.

Handwerk, Brauchtum und Traditionen der Region werden gezeigt wie zum Beispiel die Spanschachtelherstellung und deren Bemalung, die der amtierende Zunftmeister zeigt. Die hohe Schule der Holzschnitzerei ist ebenso ein Thema wie das Destillieren des weltbekannten Funten-Enzians vom jüngsten Bergbrenner der Region und die Arbeit der 14 Ranger im Nationalpark.

Viele Künstler wie Claudia Koreck, das Oxn-Augen-Trio, die Bergknappen-Marktmusikkapelle Berchtesgaden oder die „lachledernen“ Musikkabarettisten Knedl & Kraut sorgen für musikalische Unterhaltung.

„Auf geht’s… 500 Jahre Salzbergwerk in Berchtesgaden“ am Sonntag, 20.8.2017, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen