„Eine Bayerische Weihnacht – Im Stiftländer Krippenparadies“ 24.12.2015

Donnerstag, 24. Dezember 2015
18:00
24. Dezember 2015
18:00

TV-Tipp Weihnachtsprogramm:

„Eine Bayerische Weihnacht – Im Stiftländer Krippenparadies“ an Heiligabend, Donnerstag, 24.12.2015, um 18:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

In einigen Gemeinden im Oberpfälzer Stiftland ist im 19. Jahrhundert eine einzigartige Krippenbegeisterung ausgebrochen. Besonders im kleinen Dorf Plößberg hält diese Begeisterung bis heute an.

Filmautorin Susanne Roser feiert mit der Familie Gerl zusammen das Weihnachtsfest, dabei wird das uralte Brauchtum des Stiftlands vorgestellt und spannende Geschichten von den wundersamen und wundervollen Krippen erzählt.

WERBUNG:

Die Familie Gerl schnitzt schon seit Generationen an ihrer mittlerweile gewaltigen Krippe. Schon viele Wochen vor Weihnachten beginnt Harald Gerl mit dem Aufbau seiner Krippe. Das ganze Jahr über hat er das Material dazu gesammelt.
Plößberger Krippen, das sind gewaltige Landschaften, in denen viel mehr erzählt wird, als „nur“ die Geschehnisse am Stall von Bethlehem.

Nicht jeder im Dorf hat die Zeit dazu, seine riesige, von den Vorfahren geerbte Krippe aufzustellen. So wurde in der Familie des Bäckers Rainer Hopf die alte Hauskrippe schon seit 40 Jahren nicht mehr aufgebaut. Doch nun ist Rainer Hopf fest entschlossen, zusammen mit seinem Sohn Manuel, den alten Familienschatz vom Dachboden zu holen.

Filmautorin Susanne Roser erzählt auch von einigen besonderen Weihnachtsbräuchen, die sich in diesem ruhigen Winkel der Oberpfalz, ganz nahe an der tschechischen Grenze, erhalten haben. So müssen die Kinder am Mittag vor Heiligabend in einigen Gemeinden die unheimliche Frau Specht füttern, damit am Abend das Christkind kommt.

„Eine Bayerische Weihnacht – Im Stiftländer Krippenparadies“ an Heiligabend, Donnerstag, 24.12.2015, um 18:00 Uhr im Bayerischen Fernsehen