Fernsehtipp 15.4.2020: „jetzt red i – aus München“ 🗓

Mittwoch, 15. April 2020
20:15 bis 21:00

Fernsehtipp am Mittwoch, 15.4.2020, um 20:15 Uhr im Bayerischen Fernsehen: „jetzt red i – aus München“

Thema der Sendung:

Corona in Bayern – Wie gewinnen wir den Kampf gegen das Virus?

Corona hat den Freistaat fest im Griff. Kein anderes Bundesland ist so stark betroffen wie Bayern. Das öffentliche Leben ist weitgehend heruntergefahren, Schulen und Kitas sind geschlossen und Kontakte zu Verwandten und Freunden tabu. Für viele ist das eine große Belastung, gerade Ältere und Alleinstehende leiden unter der sozialen Isolation und hoffen, dass die strengen Ausgangsbeschränkungen nach dem 19. April gelockert werden.

Unternehmen wie BMW und Audi haben die Produktion eingestellt. Viele kleine Familienbetriebe wie Buchhändler, Restaurants oder Friseure haben Angst um ihre Existenz. Wirtschaftsvertreter fordern deshalb bereits jetzt ein Ende des Shutdown. Bundes- und Landesregierung versprechen großzügige Rettungsschirme und Finanzhilfen. Doch wie viele Arbeitsplätze wird die Corona-Krise dennoch kosten?

Die bayerischen Krankenhäuser bereiten sich weiter auf den Höhepunkt der Pandemie vor: Viele Kliniken, Alten- und Pflegeheime arbeiten am Limit. Oft fehlt es am Nötigsten: Atemschutzmasken und Schutzkleidung für das medizinische Personal.

Wie gut ist unser Gesundheitssystem gerüstet? Wie lange können wir uns den Shutdown leisten? Müssen wir nach Ostern wieder hochfahren, um die Wirtschaft zu retten? Was kommt nach der Corona-Krise auf die Steuerzahler und Sparer zu? Und wird diese Krise die Gesellschaft grundlegend verändern?

Darüber diskutieren bei „jetzt red i“ Bürgerinnen und Bürger unter anderen mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Martin Hagen, FDP Fraktionsvorsitzender im Bayerischen Landtag.

Justizpalast München

Scheduled Veranstaltungen